Notfallfragen für die Kieferorthopädie

Hat sich das Bracket vom Zahn gelöst und hängt aber noch am Bogen, so belassen Sie alles wie es ist.
Hat sich ein Bracket/Band ganz gelöst und keine Verbindung mehr zu einem Bogen, so versuchen Sie es vorsichtig zu entfernen.

Hat sich das Band (Metallring) vom Zahn gelöst, versuchen Sie den Zahn mit der Zahnbürste zu reinigen und das Band wieder auf den Zahn zurück zu schieben.

Versuchen Sie den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band einzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, kürzen Sie ggf. den Bogen mit einer Zange hinter dem letzten Bracket.
Bei Bedarf mit etwas Wachs das Bogenende verkleben.

Versuchen Sie vorsichtig das Bogenende mit einem Löffelstiel umzubiegen bzw. anzudrücken. Sollte dies nicht möglich sein, kleben Sie etwas Schutzwachs – welches Sie von uns erhalten haben – auf das Bogenende.

ACHTUNG!

Von der Benutzung von Seitenschneidern oder anderem Werkzeug in der Mundhöhle wird dringend abgeraten! Abspringende Drahtenden könnten zu Weichteilverletzungen führen.

Hat sich eine Klebestelle gelöst, melden Sie sich bitte um diese wieder zu befestigen.
Sollte der Retainer komplett abgegangen sein, HEBEN SIE IHN BITTE AUF und vereinbaren einen Termin zum Wiederbefestigen!

Wurde die Apparatur oder ein Multibandbogen neu eingesetzt, können vorübergehend Schmerzen auftreten. Nehmen Sie evtl. eine Schmerztablette. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns!

Bei wunden Stellen kann mit Meridol, Kamillosan, bzw. Kamillentee gespült werden. Benutzen Sie zum Schutz das Wachs!

Liebe Patienten, bitte rufen Sie auf jeden Fall in der Praxis an und schildern Sie das Problem, damit wir beurteilen können ob ein kurzfristiger Termin notwendig ist.